Die Sanduhr-Figur

Herzlichen Glückwunsch! Wer eine Sanduhr-Figur ist, besitzt üppige Kurven: viel Busen, Bauch und Po sowie eine markante Taille. Die Ideal-Vorstellung einer weiblichen Figur. Wer will denn schon als Spargel durch die Gegend laufen? In früheren Jahrhunderten wurden Frauen mit einer solchen Figur als Göttinnen verehrt. Deshalb gilt: Keine Scheu vor eng geschnittener Kleidung, die die formvollendeten Kurven perfekt zur Geltung bringt. Denn wer sowieso nicht zu übersehen ist, sollte zu seinen Formen stehen!

 

Do’s:

  • figurbetonte Kleider, Wickelkleider
  • Tuniken, weiche, fließende Materialen
  • Gürtel, die die Mitte betonen
  • Peplum-Schößchen an Tops und Kleidern
  • dunkle Farben machen generell optisch schlanker - wenn dies gewünscht ist

 

Dont’s:

  • A-Schnitt bei Blusen und Kleidern – sind nur was für Twiggys
  • Weite, lang geschnittene Jacken, die zeltartig abstehen – lassen voluminöser erscheinen als die Figur ist
  • Jeans mit hellen Waschungen - tragen auf
  • Empire-Schnitte - sie verstecken die wohl geformte Taille
  • Halterneck-Tops - zu nackt zu ungünstig