Chromat - New Yorker Label feiert Body Diversity!

Es lebe die Vielfalt bei der Fashion Week!

Das New Yorker Fashion Label CHROMAT hat am Wochenende für Furore auf der New York Fashion Week gesorgt. Designerin Becca McCharen-Tran hat bewiesen, dass Vielfalt auf dem Laufsteg nicht nur möglich ist, sondern auch längst überfällig.

Die Designerin, die sich schon immer sehr für Body-Diversity (sprich: Vielfalt bei den Figuren) engagiert, hat Wort gehalten. Noch nie hat man so viele unterschiedliche Charaktere auf einem Catwalk gesehen.

Instagram Sensation Jordyn Woods

Ihre Models setzten sich zusammen aus Instagram-Megastars, wie der 19-jährigen curvy Sensation Jordyn Woods mit mehr als 3 Millionen Followern!!!, Transgender Modeln/Schauspielern wie Leyna Bloom, oder der androgynen 31-jährigen Elliott Sailors, die als weibliches Model durch ihr maskulines Erscheinungsbild zum Superstar wurde.

 

Aber auch Plus-Size Ikone und Supermodel Emme (sie war das erste Plus-Size Model der USA mit eigener TV-Show) und die zauberhafte Denise Bidot (Sie ist das Zizzi-Model) waren ein Teil der Chromat-Girls.

Auch vor dem Alter schreckte Designerin Becca nicht zurück. Die mittlerweile 54-jährige  Emme (oben links) war mit von der Partie, genauso wie die brasilianische Schauspielerin Fernada Oliviera (unten rechts).

 

Plus-Size Schönheit und Wilhelmina-Model Hunter McGrady zeigte genauso Bademode, wie die Brasilianerin Fernanda Oliveira.

 Selbstverständlich gab es in der Show auch die klassischen mega-schlanken Models, aber sie waren eher in der Unterzahl, rechts Instagram-Star Jocelyn Corona.

Das schwedische Plus-Size Model Sabina Karlsson war auch schon im Vorjahr dabei. Sie ist so bezaubernd mit ihren Sommersprossen.

 

Transgender Instagram-Star: Leyna Bloom und das androgyne Supermodel Elliott Sailors.

Auch mit dabei Lauren Chan, ihres Zeichen Fashion Features Editor bei der amerikanischen Glamour 

Becca McCharen-Trans wurde gefeiert für ihren Mut und sogar die amerikanische Vogue rief ihre Designer-Kollegen dazu auf es ihr nachzumachen. Einziger Wermutstropfen: Hair und Make-up waren ein bisschen zu sehr "Avantgarde" für meinen Geschmack, auch die größten Beauties wurden so nicht wirklich schöner. Daran arbeiten wir bitte noch mal, liebe Becca!

Auch im Vorjahr hat McCharen Body-Diversity gefeiert.

Eine sehr frühe Kollektion von Becca McCharen von 2012. Mit diesen "architectural cages " wurde sie berühmt.

Ich finde diese Show mega-spannend! Sie ist ein Zeichen, dass sich doch etwas tut in der ansonsten so kurven-feindlichen Modewelt.

CHROMAT Designerin Becca McCharen-Tran's  Wurzeln liegen in der Architektur. So entwirft sie Mode mit architektonischen Anklängen, hauptsächlich Dessous, Bade- und Sportmode. Ihr unverwechselbarer Stil hat auch längst die wichtigsten Celebreties beeindruckt. So zählen bereits Beyoncé, Madonna, Taylor Swift, Tyra Banks, and Nicki Minaj zu ihren Kunden.

Was sagt Ihr? Eure Meinung würde mich sehr interessieren.

Habt einen guten Start in die Woche, Eure Susie*

Photos: Yannis Vlamos/indigital.tv@indigitalnow

Zurück