Die Empfehlung der Woche!

Die perfekte Mascara von Gosh, getestet auf susie knows..., dem Plus-Size Blog!

Ihr Lieben, heute möchte ich Euch die Lösung eines täglichen Ärgernisses präsentieren: Die perfekte Mascara!

Denn wer will schon jeden Tag damit beginnen, sich morgens über die Wimperntusche zu ärgern? Und das tun wir. Oder zumindest ich habe das immer getan und nehme an, dass es Euch ähnlich ergeht: Wenn die Mascara neu ist, ist viel zu viel Tusche auf der Bürste, man kann sie abstreichen, so viel man will. Die Wimpern kleben zusammen und man bekommt sie nur mühsam wieder auseinander.

Immer das gleiche Elend: Verklebte Wimpern!

Ein Wimpernkamm schafft Abhilfe. Das Ergebnis ist aber auch damit meist alles andere als befriedigend, von der Gefahr, sich ein Auge auszustechen, mal ganz abgesehen. Zuviel Farbe auf der Bürste führt außerdem dazu, dass man anschließend eine Linie schwarzer Punkte rund um das Auge hat. Sind die Pünktchen entfernt, kann man von vorn anfangen mit dem Schminken. Aaahhh!!! Dann kommt der eine Tag, an dem genau die richtige Menge Tusche auf der Bürste ist, und am nächsten Tag ist die Mascara alle. Wimpern tuschen ist nur etwas für Menschen, die sehr leidensfähig oder perfekte Make-up Artisten sind. Ich bin keines von beidem!

Perfekt, soweit man das von meinen Schmink-Künsten behaupten kann: Mit der Mascara von Gosh kleben die Wimpern nicht und nichts verschmiert.

Ich habe im Laufe der Jahre die verschiedensten Wimperntuschen von unterschiedlichsten Kosmetik-Firmen in allen Preiskategorien ausprobiert. Das Ergebnis: Immer das gleiche Elend morgens vorm Spiegel. Ein Versuch war vor kurzem eine neu entwickelte, angeblich ganz tolle, mit Wasser leicht zu entfernende Mascara. Sie bröckelte den ganzen Tag über. Als ich sie abends abschminkte, gerieten mir die verbliebenen Krümel ins Auge. Am nächsten Tag brachte ich sie mit immer noch knallroten Augen zurück in die Drogerie.

Dann empfahl mir meine immer perfekt geschminkte Nichte eine Mascara. Als ich an der Kasse den Preis erfuhr, bekam ich Schnappatmung und musste anschließend wiederbelebt werden. Aber auch dieses völlig überteuerte Produkt verklebte zuverlässig meine Wimpern und schmierte so, dass ich aussah, wie ein Pandabär.

Aber jetzt die gute Nachricht: Vor einer Woche ging ich zu Budni (Für alle Nicht-Norddeutschen unter Euch: eine wunderbare Drogeriemarkt-Kette. Ich liebe Budni!) und bat um Beratung. „Nehmen sie diese“, sagte Frau Meyer und drückte mir die Volumateur Mascara Waterproof Volume der dänischen Kosmetikfirma Gosh in die Hand. „Denn damit verkleben ihre Wimpern nicht, und nichts verschmiert.“

Nach all den schlechten Erfahrungen ging ich etwas skeptisch nach Hause. Aber Frau Meyer hatte Recht: Die Mascara ist perfekt! Obwohl ganz neu, ist nicht zu viel Tusche auf der Bürste, die Wimpern kleben nicht zusammen, nichts verschmiert ums Auge herum. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich perfekt getuschte Wimpern und das ohne jede Mühe! Ein großer Dank an Frau Meyer von Budni für diese Empfehlung!

Die Mascara von Gosh ist bei Budni erhältlich für 10,49 Euro. Für alle Süddeutschen, die keine Budni-Filiale um die Ecke haben: Ihr findet die Mascara im Internet auf der Gosh-Website unter diesem Link.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche mit perfekt getuschten Wimpern, Eure Barbara.

Fotos: Barbara

Zurück