Sommer, Sonne - kaputte Haare? Nein!!!

Ihr habt es sicher schon geahnt: Ich wurde leider nicht mit dieser Haarfarbe geboren.

Haarpflege der Extraklasse deshalb heute auf susie knows..., dem Plus-Size Blog!

Der Sommer ist immer eine ganz besondere Herausforderung für meine blondierten Haare. Sie werden sehr leicht strohig, und ich schwimme immer wie eine Ente, ständig mit dem Kopf über Wasser, damit bloß kein Chlor an meine Haare kommt.

Denn Chlorwasser und blondes Haar sind kein wirklich gutes Team. Nicht selten passiert es, dass die Haare nach dem Baden in Chlorwasser einen Grünstich haben. Meine Freundin Wiebke hat das auf einer USA-Reise leidvoll erleben müssen.

Nach einem ausgiebigen Bad im Hotel-Pool waren ihre bis dahin güldenen Strähnchen plötzlich Grasgrün! Ein wirklicher Schock! Wir haben für sie damals ein „Green-Out-Shampoo" im Fachhandel besorgt, das auch ganz gut funktioniert hat. Falls aber ein Fachgeschäft mal nicht in Eurer Nähe ist, soll es auch eine Notlösung geben: als Spülung einfach eine Aspirintablette in Wasser auflösen, das soll Wunder wirken!

Aber das kennt ihr sicher auch, die Urlaubszeit bedeutet alles andere als Entspannung für unsere Haare, egal ob Blond, Rot oder Braun.

Sonneneinstrahlung, Salz- und Chlorwasser setzen allen Haarfarben und Haarstrukturen im Sommer ganz besonders zu. Die richtige Pflege kann da Wunder wirken.

Hier ein paar Tipps von Menschen, die wissen wie die Haare am besten durch den Sommer kommt:

Die Friseurvereinigung Intercoiffure rät im Sommer zu milden Shampoos und Spezialprodukten für trockenes Haar. Diese Produkte geben ausgetrockneten Haaren wieder Feuchtigkeit. Sogenannte klärende Shampoos spülen Chlorrückstände und Reste von Sonnenschutzprodukten aus den Haaren.

Weitere Pflege bringt ein Conditioner, der Nährstoffe zurückgibt. Shampoo und Conditioner sollten grundsätzlich aufeinander abgestimmt sein.

Einmal in der Woche eine Haarmaske, die eine geschädigte Struktur wieder repariert, empfiehlt Star- Friseur & Geburtstagskind Udo Walz (Udo wurde am Montag unfassbare 70 Jahre alt! Happy Birthday, Udo)

Und eins noch: die Haare ruhig öfter mal offen tragen, durch das ständige Zusammenschnüren mit einem Zopfgummi werden sie nur noch zusätzlich strapaziert. Auch Fön, Lockenstab und Glätteisen können in den Urlaub geschickt werden, gönnt Euren Haaren sommerliche Leichtigkeit!

So, genug gequatscht. Hier ein paar sehr empfehlenswerte Produkte und dann viel Spaß am Strand, oder im Schwimmbad!

Die SHAMPOOS:

 

 

 Kérastase, Bain aprés Solieil 250ml ca. 21 Euro; Kiehl's Colour Preserving Shampoo  75mle ca. 9,50 Euro;

BC/Schwarzkopf After-Sun Shampoo, 200 ml ca. 13 Euro

 

Die CONDITIONER:

  

 

Kiehl's Conditioner & Hair Groom 250 ml ca. 21 Euro; Korres Sunflower Mountain-tea Conditioner ca. 14 Euro;

BC/Schwarzkopf Leave In Conditioner-Pflege 150 ml ca. 17 Euro

HAARÖL-CONDITIONER:

 

Das Neuste auf dem Markt sind Haaröle, die wirklich toll sind, wenn man sich mal an die Konsistenz gewöhnt hat:

BC Schwarzkopf 150 ml ca. 18 Euro

Die HAARKUR/HAARMASKE:

Was der "Clodia" gut tut, ist gut für alle, auch Nicht-Blondinen: 

Essence Ultîme/Schwarzkopf 200 ml ca. 6 Euro!

Photos: Privat, Dpa & PR, BibbeiBabbedibaeuty

Zurück