Susie's Haar-Beichte!

Üppige Figur – dünne Haare: Na und?

duenne haare grosse frau

Die idealen Frisuren und Stylingprodukte für feines Haar empfohlen von einer, die es wissen muss!

Susie, Queen des dünnen Haupthaars, gibt Tipps und Tricks zum perfekten Styling feiner Haare.

susie gundlach duennes haar tipps gegen feines haar

Dicke Mädchen, dünne Haare – ist das ein Problem?

Natürlich nicht, aber wer viel Körper hat, sollte auch viel Volumen auf dem Kopf haben! Zu den Tipps, wie man dieses Volumen erzielt, komme ich später. Zuerst möchte ich Euch meine, sehr persönliche, Haar-Geschichte erzählen. Ich hoffe, mein Schicksal macht allen Mut, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben.

Meine „Signature-Frisur“

Ihr Lieben, so kennt Ihr mich, das ist meine Signature-Frisur, zu der ich seit Jahren immer wieder zurückkehre.

Ich liebe es, meine Haare aus dem Gesicht frisiert zu tragen, und ich mag Volumen auf dem Kopf, platt anliegende Haare sind mir ein Graus. Bevor ich diese Frisur als die meine erkoren habe, trug ich jahrelang einen braven Bob in allen Längen, mal mit, aber meist ohne Pony.

susie gundlach feines haar tipps und tricks

susie gundlach tipps gegen feines haar

Mein Freund Udo Walz (ja, der Udo Walz, wir kennen uns schon Jahrzehnte) weigerte sich sogar, mir meine Haare kurz zu schneiden. Er behauptete, das würde mir nicht stehen. „Da passen die Proportionen nicht“, meinte er. Ich habe Udos Rat nicht angenommen und meine Haare wurden mit den Jahren immer kürzer und immer blonder, am Höhepunkt waren sie 2 cm lang und platinblond. Platin-Babe, das war und das ist mein Look!

susie gundlach mit otto walz tipps gegen feines haar
Schnappschuss: Susie & Udo Walz in NYC, 1980

Der dramatische Werdegang meiner Haare

Früher hatte ich viele Haare, viele feine Haare, aber mit den Jahren hat sich das leider geändert. Heute habe ich natürlich immer noch reichlich Haare, aber ich habe auch ein echtes Haarproblem und viel Kummer mit meinen Haaren ertragen müssen … Jahrelang habe ich meine Haare blondiert und meinen feinen Haaren hat diese Behandlung immer gut getan, dadurch bekamen sie „Stand“ und ich konnte die tollsten Frisuren machen.

Aber dann veränderte sich meine Haarstruktur. Ich vermutete, es lag am Haare färben. Dazu bekam ich dann plötzlich auch noch fürchterlichen Haarausfall.

Woran lag es bloß? Ich fing an, Planktur 39 zu benutzen und hoffte, den Haarausfall so zu besiegen. Es blieb leider ein unerfüllter Traum. Ob es nun Stress, die Hormonumstellung der anstehenden Menopause oder etwas völlig Banales war – irgendwann fielen mir die Haare in Büscheln aus.

Ich wollte das natürlich nicht hinnehmen und ging, nach diversen Dermatologenbesuchen, schließlich zur Haarsprechstunde von Dr. Schaart, dem Spezialisten für Haarausfall bei Frauen hier in Hamburg. Nach 5 Minuten stand die niederschmetternde Diagnose fest: Frontal fibrosierende Alopezie (Haarausfall) nach Kossard. Das war ein Schlag ins Gesicht!

Peng, Bumm, Krach – Fragen schwirrten mir durch den Kopf. Muss ich bald Perücken tragen? Vernarbender Haarausfall? Was weg ist, ist für immer weg, ich wusste sofort, mit einem Haarwässerchen war es nicht mehr getan … Was weg ist, ist für immer weg!

Die gute Nachricht kam aber prompt, im Jahr 2015 musste ich dieses Schicksal nicht hinnehmen. Für mich gab es eine Option: Haartransplantation! (Ja, genau das, was Jürgen Klopp auch gemacht hat.) Da es sich um eine Autoimmunkrankheit handelt, war ich überzeugt, dass meine Krankenkasse die OP sicher übernimmt. Leider hatte ich mich da geirrt. Doch diese Geschichte gehört nicht hierher …

susie gundlach teilt erfahrungen mit haartransplantationen

  • Foto ganz rechts: Ich, Susie Anfang 2015, kurz vor meiner Haar-OP. Man sieht hier deutlich, wie sich meine Haarlinie nach hinten verschoben hat. Ich sah schon fast aus wie Elisabeth I. von England!

  • Fotos Mitte/links: Berlin, Ende Januar 2015. Diese Fotos sind Minuten vor meinem OP-Termin entstanden. Seht Ihr meine Panik, dieses gezwungene Lächeln? Ich hatte mich entschieden, die Haartransplantation bereits eine Woche nach der Diagnose machen zu lassen. Eine Schönheits-OP im klassischen Sinne war es bei mir nicht wirklich, ich hätte mir diesen Eingriff gerne erspart. Aber die Aussicht, bald mit einer Halbglatze herumzulaufen, fand ich unerträglich. Eine Frau, eine Tat!

Und hier die Post-OP-Fotos, nix für Dünnhäutige:

susie gundlach nach der operation haartransplantation

Die OP dauerte 5 Stunden und war wirklich kein Spaß. Es wurde ein Haarstreifen vom Hinterkopf entnommen und die so gewonnenen Haarwurzeln, wurden anschließend vorn auf der Stirn wieder implantiert. Abends, saß ich bereits wieder im Zug zurück nach Hamburg. Das Ergebnis ist überragend geworden und es war die Schmerzen wert. Auf dem Foto rechts sieht man deutlich, wie weit sich meine Haarlinie schon nach hinten verzogen hatte.

Nach der OP

Richtig weh tat der Kopf nur zwei Tage, bereits nach einem Tag durfte ich die Haare vorsichtig mit Wasser spülen, nach 7 Tagen war ich schon wieder auf einem Event und niemand hat etwas bemerkt … In der Berliner Praxis war ich in der Woche bereits die fünfte Frau bei der eine solche Haartransplantation durchgeführt wurde, denn Haarausfall ist schon lange nicht mehr nur Männersache, er betrifft auch immer mehr Frauen.

susie gundlach nach operation ergebnis
Ende April 2015: Erstes Shooting, drei Monate nach der OP. Hier seht Ihr, wie gut eine Frisur kaschieren kann, wenn es ein Profi macht. Meine neuen Haare sind da bereits ca. 1 cm lang.
susie gundlach drei verschiedene lieblingsfrisuren drapiert frisiert volumen
Das sind meine drei Lieblingsfrisuren!

Egal, ob nach hinten frisiert, oder seitlich drapiert, ich versuche immer, Volumen in die Haare zu bekommen.

Meine Tipps für dünne Haare

Das sind meine „Little Helpers“: Haarverdickendes Tonic z.B. von Head & Shoulders Thick & Strong, Volumen Shampoos z.B. von Marlies Möller und Haarwachs, wie hier von TIGI Bed Head.

Hier findet Ihr ähnliche Produkte

susie gundlach frisiert und gestylt haarausfall gestoppt

Und jetzt?

platte haare grosse groessen
Vorher: Ungefönt, mit platten Haaren.
voluminoese haare grosse groessen
Nachher: Das Haar behandelt mit Haar-Tonic und Volumen-Mousse und in Form gebracht von der grandiosen Haarzauberin Serena Goldenbaum.

Ich finde dieses Beispiel beweist sehr gut, was ich mit „Alles eine Frage der Proportion“ meinte. Plus-Size-Frauen, besonders die mit feinen, dünnen Haaren, brauchen einen guten Haarschnitt und gute Produkte, die dem Haar Volumen geben.

So, nun hoffe ich, dass ich Euch nicht allzu sehr verschreckt habe, aber ich habe gelernt, mit meinen feinen Haarfusseln zu leben und ich finde meine Haare sehen jetzt super aus. Ein guter Haarschnitt, eine gute Farbe und die richtigen Pflegeprodukte machen den Look! 

Und Meditation für die Seele, denn Stress mögen unsere Haare gar nicht.

Ich wünsche Euch ein tolles , gesundes 2017!

Wer mehr zu diesem Thema erfahren möchte kann sich direkt bei mir melden:

susie@susieknows.eu

xox Eure Susie*

Zurück