Wellness im Schwarzwald Teil 3!

WERBUNG //     Zugeforener See und Schwarzwald Spezialitäten - Teil drei des Ausflugs ins Winterwunderland!

Selten so blöd aus der Wäsche geschaut! Diese charmanten Kopfbedeckungen gehören zur Folklore. Tatsächlich hat der Hut mir einen guten Dienst erwiesen an diesem klirrend kalten Tag auf dem See. Sandee hat unser Trio zum Kleeblatt vervollständigt, luschtig war's!

Der dritte und letzte Tag im Romantikhotel Treschers begann mit einem ausgedehnten Spazierung auf dem Titisee.

Wie eine Mondlandschaft, der zugefrorene Titisee.

 

Marion, Susie und Plus-Size Model Sandra Dietrich, die jetzt auch im Schwarzwald wohnt. Meine Spuren im Schnee!

Der ungewohnte Blick vom See auf das Hotel.

 

Der Steg mit und ohne Sandee. Endlich konnte ich Tage im Schnee genießen, die wir Norddeutschen dieses Jahr so schmerzlich vermisst haben. Sandee auch Dir ganz herzlichen Dank für die Idee mit dem Freundinnen-Treffen...

Impressionen von Haus & See

 

Gleich gegenüber vom Hotel die "Shopping Mall" des Orts mit den Souveniers.

 

Wirklich ein Highlight: die Schwarzwälder Kirschtorte des Treschers. Was der Sahnelikör so tut, kann ich nicht berrichten, ich habe auf den Kauf verzichtet.

Kein Schwarzwaldbesuch ohne Mitbringsel für die Lieben Daheimgebliebenen: Neben Schinken, Wurst und Käse dürfen so wunderschöne Dinge wie mein neuer Hut und die Mikro-Kuckucksuhr mit in den Koffer!

Last Night of the Dream Team: Stilecht in Schwarz & Weiß - mein Outfit Volantbluse Zizzi, Cashmere Jacke Boden, Jeans H&M und meine Lieblingsheels von Prada, natürlich in Silber :) 

Dinner: ein letztes Mal schlemmen, wir wollen ja so bleiben, wie wir sind!

 

Mein Lamm von Spitzenkoch Michael Tautschnig. Er ist zu erkennen an seinen farbenfrohen Kochjacken.

  Vor ihm liegen die Pläne für die neue Küche, denn das Treschers schließt im März für aufwendige Renovierungsarbeiten.

 

Absacker am Kamin: hoch die Gläser Mädels!  Das müssen wir jetzt öfters machen.

Am nächsten Mittag ging es zurück nach Hamburg. Es war wie alle schönen Reisen zu kurz, ich hätte liebend gerne verlängert. 

Alle Fotos: Susie/Birgit

Zurück