Fashion

NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU 

Zwei neue Sommerkleider & zwei neue Gürtel

aus der aktuellen SusieKnows-Summer Collection

Ihr Lieben,

hier sind sie unsere neuen Sommer-Kleider zum Bestellen!

Unsere Kleider sind nicht nur ausgesprochen angenehm zu tragen und aus hochwertigen Stoffen, sie sind auch mega stylisch.

Enstanden sind zwei Kleider, nach dem selben Schnitt, die wir für Euch in der Länge individuell anpassen können!

Das Stufenkleid Liv in apricot ist im angesagten Volant-Stil, dem It-Style dieses Sommers.

Die Kleider haben einen geringen Elasthan-Anteil und engen so nicht ein.

Wir fertigen die Kleider Liv und Greta in den Größen 40-54, beide kosten 159 Euro.  

So sieht das Kleid Liv ohne Gürtel aus, es ist schlicht und betont vorteilhaft unsere Kurven.

Apricot ist die Come-Back Farbe des Sommers, sie passt sehr schön zu allen Haar- und Hautfaben.

Ton in Ton: diese Styling ist ein simples Styling, das dem Kleid einen extra Kick gibt. 

Der Ripsgürtel Irmi ist drei-farbig Gelb/Orange und Neongelb, er ist 2,05 m lang und kostet 29 Euro!

Der Kontrast macht diesen Look! Der zweite Gürtel Iva hat ganz andere Farben und spielt mit dem Kontrast zum apricot-farbenen Kleid. Seine Farben sind Blaugrün/Maigrün und Gelb, auch er ist 2,05 m lang und kostet 29 Euro

 

 

 

Irmi                                                                 Iva

Zwei Ripsband-Gürtel, sie betonen die erhöhte Taille und geben den Kleidern einen besonderen Look! Man kann sie seperat bestellen, denn sie passen auch gut zu anderen Outfits.

Das Streifenkleid Greta erinnert mit seinen Streifen an den romatischen Stil Skandinaviens. Auch Gretas Länge kann individuell angepasst werden und ist in den Größen 40-54 erhältlich.

Sieht es hier nicht aus wie bei Michel in Lönneberga? Dieser wunderschöne Vorgarten ist aber nicht in Schweden, sondern in Kopenhagen, wo wir ja jetzt endlich wieder hinreisen dürfen...

Gürtel Iva passt perfekt ton-in-ton zu den grünen Wäschestreifen von Kleid Greta.

Auch der Streifenstoff von Greta hat einen Elasthananteil und ist besonders leicht, er fließt um den Körper.

Auch hier machen die Accessoires den Look, der gelb-pinke Gürtel Irmi ist ein sehr schöner Kontrast zum grün-weißen Kleid

Hier noch ein Close-Up vom Streifenstoff des Kleids Greta.

Die Links zum Shop sind wie immer Türkis markiert.

Ich hoffe ihr habt diese schwierige Zeit gut überstanden und seid gesund, oder seid wieder gesund.

Ganz viel Spaß beim Stöbern im Shop

Eure Susie*

 

- kommentieren -

Fashion

Klassischer Chic und tragbare Eleganz - mein neues Business Kleid von Ulla Popken

Marine und Creme-Weiß sind meine erklärten Lieblingsfarben, ob das mit meiner Hamburger Herkunft zu tun hat , kann ich nicht wirklich sagen. Dieses Kleid von Ulla Popken ist mein Lieblingsteil aus der aktuellen Kollektion.

Susie loves... ja, ich liebe Schmuck. mit diesem puristischen Kleid kommen meine Perlen und Long-Ketten besonders gut zur ... sie sind von J.Crew, Tory Burch und Boden...

Das Kleid ist aus schwerem Ponte di Roma Jersey, es schmeichelt meinen Kurvens:Kleid Ulla Popken Selection Gr 42-60, 79,99 Euro

 

Meine Tasche ist von Coccinelle

 

Mein Mantel ist von Zara die Chelsea Boots sind von Görtz.

Fotos: Hendrik für SusieKnows...

Bezahlte Partnerschaft mit Ulla Popken

- kommentieren -

Fashion

Ad//bezahlte Partnerschaft mit Ulla Popken

Frühlingserwachen mit Ulla Popken!

Ein Sweat-Shirt mit einem magischen Twist, eine Jeans und mein Lieblingsmantel- das ideale Outfit für den kommenden Frühling.

Ulla Popken, Sweatshirt, Stickerei, Hemdblusen-Einsatz, Langarm, Gr 42-64 , 59,99 Euro

 

Mantel: Ulla Popken, Reversmantel, Gr. 46-64, 69,99 €

Sweatshirt: Ulla Popken, Sweatshirt 59,99 Euro

Jeans: Ulla Popken, Jeans Sarah, 5-Pocket, Stretch, schmales Bein, Gr 42-62 , 39,99 Euro

Sneakers first: Die roten Coverese Sneaker geben dem Outfit eine herrliche Lässigkeit!

Das "Trick-Sweatshirt" tut nur so als hätte es eine Bluse darunter - es sieht wirklich täuschend echt aus, nicht wahr?

Ihr Lieben, habt eine tolle Woche xox Susie*

 

- kommentieren -

Fashion

Frohe Weihnachten und ein frohes, gesundes 2020!

Ihr Lieben, ich wünsche Euch erholsame Feiertage und einen guten Rutsch neue Jahr! Ich habe nach sehr anstrengenden Monaten beschlossen, dass mein Weihnachten dieses Jahr entspannt sein muss! Dieser Pulli von Ulla Popken ist mein Lieblingsteil für dieses Fest warm und gemüdlich!

Hier ein paar Impressionen meines Weihnachtsfests: Ich liebe Kränze, Türkränze oder Adventskränze ich liebe mit ihnen zu dekorieren. Dieser hier ist in meiner Dezember-Lieblingsfarbe: ROT

Plätzchen: Diese haben meine Töchter gebacken - so sweet!

Meine Töchter Lucie und Clara beim Baumkauf in der Försterei im Niendorfer Gehege! Eines muss unser Baum immer sein, mindesten 3m hoch und da gibt es reichlich Diskussionen... 

Christmas-Dinner: Unsere Tafel am Heiligen Abend.Ich liebe diese Tischdecke, ich habe sie letztes Jahr bei H&M Home gefunden. Das goldene Besteck ist von Zara, die Weihnachtsteller sind von Royal Copenhagen, die Gläser von Westwing.

My Family in Church: wir gehen immer noch sehr gerne zum Gottesdienst in "unsere Kirche". Alle Mädels tragen den neuen roten Lippenstift.

Heiligabend 2019: Meine Familie und ich am Ende eines schönen, entspannten Abends. Ich hoffe Ihr hattetes schön und könnt die nächsten Tage genießen.

Alles Liebe Eure Susie*

Ad// wegen Namensnennung

Alle Bilder: Susie

- kommentieren -

Fashion

bezahlte Partnerschaft mit Ulla Popken

Merry Christmas and a very Happy New Year!

Ihr Lieben, ein neues Jahrzehnt bricht an und das muss man gehörig feiern - hier kommt mein Outfit!

Feiern ist angesagt und ich habe für mich entschieden einmal nicht im Kleid zu feiern - deshalb zeige ich Euch heute mein Outfit für Weihnachten und Silvester...Es ist so cool, dass es für beide Anlässe geeignet ist.

Der ultra-bequeme Blouson ist vorn mit Pailetten bestickt und der Rücken ist aus flauschigem Samt.

Hier kommen die Links zu den einzelnen Teilen:

Blouson: Ulla Popken, Samtblouson, barockes Paillettenmuster, Collegekragen. Gr 52-64 ,  99,99€

Top: Ulla Popken, Top, Feinstrick, Classic, V-Ausschnitt, Gr.42- 60,  25,99 €

 

Hose: Ulla Popken Hose Sammy, goldenes Jacquardmuster, Komfortbund, Gr 42.62,  69,99€

 

Ich habe dazu ein Top gewählt, das extralang ist und meinen kleinen Kugelbauch herrlich wegzaubert. 

Die Hose hat einen hohen Stretchanteil und hat ein kleines goldenes Fischgratmuster, dass man hier gut erkennen kann.

Hier ist noch einmal der komplette Look, Die Sandalen sind von H&M, haben einen Blockansatz und sind wahnsinnig bequem, so kann auch ich High-Heels tragen! Meine Hänge-Ohrringe sind von Bijou Brigitte.

Ihr Lieben, kommt rein ins neue Jahrzehnt und bleibt mir und diesem Blog gewogen  

Alles Liebe Eure Susie*

- kommentieren -

News

Schöne Kurven ein ganzes Jahr lang!

Ihr Lieben, unsere Freundin, die Moderedakteurin Barbara Christmann, setzt sich seit vielen Jahren in Italien für die Anerkennung von Frauen mit Kurven ein. Jetzt stellt sie zum achten Mal ihren Beautiful-Curvy-Calendar vor. Jeden Monat eine kurvige Schönheit! Nach dem Vorbild von Stilikonen wie Marilyn Monroe, Audrey Hepburn, Beyoncé oder Rihanna in Szene gesetzt von Fotograf Stefano Bidini.

Den Kalender könnt Ihr bei Barbara direkt bestellen per E-Mail: barbara-ch@libero.it

Er kostet 20 Euro plus Porto. Ein Teil des Erlöses stiftet Barbara Christmann der Assoziation Curvypride, die junge Menschen mit Essstörungen und ihre Familien unterstützt.

Die Calendar-Girls 2020 mit Barbara Christmann (Mitte, obere Reihe).

Fotos: beautiful curvy/Stefano Bidini

- kommentieren -

Fashion

Mein neuer Mantel von Ulla Popken

Bei uns im Norden bläst der Wind und es regnet sich ein, ich habe einen der letzten schönen Sonnentage genutzt um mit meinem Mann Hendrik diese Fotos zu machen. Nichts ist schöner als bei Sonne an der Alster zu sein. das Outfit das cich heute vorstelle ist von Ulla Popken und hat mich schon warm gehalten.

Ulla Popken. Mantel mit Steppfutter + Webpelz ausknöpfbar, Kapuze Gr 42-64 149,99 €

 

Links: Die Kapuze ist aus hochwertigem Kunstfell gemütlich und kuschelig!

Rechts: Mustermix: Sterne & Nieten Die Longtunika. hat  und ist aus VIskose,3/4-Ärmel Gr 42-64 

Ulla Popken: Jeggings Sienna, seitliche Ziernieten als Galonstreifen

Die Kapuzen und das Futter sind abknöpfbar und so ist der Mantel das ganze Jahr tragbar.

 

Gar nicht kleinkariert: die Accessoires sind im angesagten Glencheck-Karo, Handschuhe und Schal sind von Zara

Links:Handschuhe: Zara KOMBINIERTE HANDSCHUHE MIT HAHNENTRITTMUSTER, 15,95 EUR

Rechts:  Die Longtunika. hat  und ist aus VIskose,3/4-Ärmel Gr 42-64 

XXL-Schal: Zara KARIERTER SCHAL 22,95 EUR

Habt ein schönes Wochenende

xox Susie

Werbung: Bezahlte Partnerschaft mit Ulla Popken

- kommentieren -

News

Ich habe einen berühmten Onkel...

Mein Onkel F.C. Gundlach ist einer der wichtigsten Mode-Fotografen Deutschlands,eine Institution, für mich aber nur mein Onkel. 

Genauso berühmt in Hamburg ist das Modehaus UNGER am Neuen Wall in Hamburg. Das Team von Ungers Hochglanz Kundenmagazin  U2 Magazin bat mich, einen Text über meinen Onkel zu schreiben.

Herausgekommen ist ein sehr persönliches Portrait, über den unbekannten Familienmensch F.C. Gundlach.

Angekommen, das Magazin war in meinem Briefkasten - und ich habe es ungeduldig sofort geöffnet.

Styling: Kleid Junarose, Blume: Heinz Müller, Tasche: Chloè, Stümpfe: Falke

Das ist ein Portrait von uns beiden entstanden vor dem Nannen Preis 2015 - Familienähnlichkeit vorhanden, oder?

 Hier ist das Cover der "Art-Issue" das aktuelle Heft des U2 Magazins.

F.C. Gundlach – genauer Franz-Christian Gundlach – ist eine Ikone der deutschen Fotografie und vereint so vieles in einer Person: Er ist Modefotograf, Unternehmer, Professor für Fotografie, Sammler und Gründungsdirektor des Hauses der Photographie in Hamburg. Für mich ist er aber vor allem, und das sage ich mit viel Stolz, mein Onkel!

Aus dieser ganz persönlichen Perspektive möchte ich hier zum ersten Mal über F.C., den Familienmenschen schreiben, der weit weniger bekannt ist. Im Juli ist F.C. 93 Jahre alt geworden. Er kämpft mit dem Vergessen, ist aber immer noch er selbst, ein humorvoller Mann, stets elegant gekleidet, ein Gentleman und ein wunderbarer Geschichtenerzähler. Die Vergangenheit ist in ihm lebendig und er erinnert mühelos kleinste Details seines faszinierenden Lebens. Um den Familienmenschen F.C. Gundlach kennenzulernen, muss man in seine Geschichte eintauchen: F.C., wie ihn auch in der Familie alle nennen, ist der ältere Bruder meines Vaters Gerhard Gundlach.

Geboren und aufgewachsen sind beide im nordhessischen Heinebach. Anfang der 50er-Jahre verließ F.C. Heinebach, ging erst nach Stuttgart und dann schließlich nach Hamburg. Jahre später ist ihm meine Familie nachgefolgt. Meine Großeltern, also F.C.s Eltern, hatten einen Gasthof, der das Herzstück des Dorfes war. Der Familie und allen im Dorf war immer klar, dass F.C. ihn einmal übernehmen würde, nur F.C. hatte ganz andere Pläne.

 

 

Meine Großmutter erkannte sehr früh F.C.s Talent zur Fotografie und hat ihn ermutigt und gefördert. Sie schenkte ihm seine erste Kamera, eine Agfa-Box mit Selbstauslöser – mein Vater und seine Freunde waren die ersten Modelle. Seine glückliche Kindheit wurde durch den 2. Weltkrieg jäh beendet. F.C. machte 1943 sein Notabitur, wurde direkt zur Armee eingezogen und mit 17 Jahren Luftwaffenhelfer. Es folgte eine traumatische Zeit für ihn, über die er erst sehr spät mit uns sprechen konnte und die ihn auch mit 93 noch stark beschäftigt. Nach dem Krieg kam F.C. zuerst in amerikanische und dann in französische Kriegsgefangenschaft und es grenzt an ein Wunder, dass er beide Lager überlebte. Es war meine Großmutter Katharina, die durchsetzungsfähige Frau, die ihm damals mit ihrem resoluten Einsatz das Leben rettete. F.C. verehrte seine Mutter und sie vergötterte ihn, zu seinem Vater hatte er hingegen ein eher schwieriges Verhältnis. Als F.C.s Vater Heinrich Gundlach Anfang der 50er-Jahre mit nur 59 Jahren starb, konnte F.C. bereits erste Erfolge als Fotograf feiern.

Im Jahr 1949 erschienen Starporträts, Reportagen und Modeberichte in Film Revue, Elegante Welt, Film und Frau und dem Stern. 1951 ging er nach Paris und hatte dort eine erste Ausstellung in der Librairie Jean Robert. Meiner Großmutter war es immer wichtig zu betonen, wie froh sie war, dass F.C.s Vater diesen Erfolg noch miterlebt hatte. Für F.C. war es neben der Fotografie vor allem das Reisen, was er besonders geliebt hat, und all die Modeproduktionen rund um die Welt haben ihn

 

Eine Mischung aus Bewunderung und großem Respekt

geprägt und glücklich gemacht. So reiste und reiste er, während mein Vater und ein wachsendes Team an Mitarbeitern ihm zu Hause den Rücken frei hielten. Die Familie hielt zusammen: Als meine Eltern 1956 heirateten, war F.C. der Hochzeitsfotograf, und als mein Bruder Franz-Christian geboren wurde, wurde er sein Patenonkel. (Deshalb auch der gleiche Name, das war so üblich im Hessen der 50er-Jahre.)

In meinem Geburtsjahr 1961 machte mein Onkel weite Reisen nach Japan und Hongkong und fotografierte die junge Romy Schneider in Hamburg. Das Bild wurde eines der bekanntesten seines Werks und ist mein Lieblingsbild! Mein Onkel kam immer zu Weihnachten zu uns – und alle waren schon im Vorfeld aufgeregt, wie es ihm wohl ergangen war. Wir sahen ihn wenig, aber wenn er kam, war er für meinen Bruder und mich der beste Onkel der Welt und auch sehr großzügig! Insgesamt waren meine Gefühle gegenüber F.C. während meiner Kindheit eine Mischung aus Bewunderung und großem Respekt. Auch wenn ich mich immer sehr über seine Besuche freute, muss ich gestehen, dass ich ihn zuweilen aus Ehrfurcht eher gemieden habe.

Völlig grundlos, wie ich später, noch rechtzeitig, feststellte.

Irgendwann erfuhren wir Kinder, dass ein Umzug nach Hamburg anstand, ich war als Einzige begeistert. Wir verließen das schiefe und krumme Fachwerkhaus in Heinebach und zogen in ein modernes Reihenhaus in den Hamburger Elbvororten. Das war 1967, das Jahr, in dem die Brüder Gundlach die Firma CC (Creative Color) gründeten, auf die vier Jahre später PPS (Professional Photo Service) folgte, ein Dienstleistungsunternehmen für Fotografen mit Fotolaboren, Rent-Studios, einer Fachbuchhandlung und später mit der ersten Foto-Galerie Deutschlands.

Bei PPS galt: Alle Gundlachs arbeiten mit. Mein Vater war Chef der Finanzen und meine Mutter Louise Chefin der Küche. Sie bekochte die dünnen Models mit anständiger Hausmannskost und wurde dafür gefeiert. Ihr Lieblingsmodel war Uschi Obermeier, mit der sie übers Essen fachsimpelte und sich über die Vorteile der Schnellkochtöpfe austauschte. Und F.C.? Der fotografierte, reiste um die Welt, begann auszustellen und zu sammeln! Mein Bruder und ich sahen also nicht viel von ihm,aber wenn er sich Zeit für uns nahm, war das immer ein großer Spaß. Mitte der 70er-Jahre waren wir im richtigen Alter, dass F.C. etwas mit uns anfangen konnte. Unvergesslich ist uns bis heute der Besuch im angesagtesten französischen Restaurant Hamburgs. F.C. hatte es sich fest vorgenommen, seiner Nichte und seinem Neffen die Haute Cuisine näherzubringen – es hat ihm große Freude bereitet, uns mit Froschschenkeln, Schnecken und anderen Köstlichkeiten zu „quälen“.

Wir mussten alles einmal probieren, ohne Zwang es aufzuessen, und eine Lektion in Etikette, Weinkunde und eine Mousse au Chocolat zum Abschluss gab es auch noch gratis. Das Familienleben im Bunker: Die PPS-Fotostudios waren im Hochbunker auf St. Pauli und unsere ganze Familie traf sich dort, so oft es ging.

Ich liebte es als Kind bei den Fototerminen dabei zu sein. Mode, Models und Modeschmuck übten eine magische Anziehungskraft auf mich aus. Genau dann und dort habe ich für mich entschieden Moderedakteurin zu werden. F.C.s Modestrecken für Brigitte habe ich so sehr geliebt, dass ich Modesesign studierte, um bei der Brigitte arbeiten zu können. Als ich dort 1987 als Assistentin anfing, machte F.C. allerdings nur noch genau zwei Fotostrecken für das Heft. Sehr schade! Grund dafür war, dass F.C. sich zu sehr in seiner Kreativität eingeengt fühlte. Einst waren er und die legendäre Modechefin Barbara Buffa es, die über das Layout seiner Fotos im Heft entschieden, nun gab es jedoch einen Art-Direktor für diese Aufgabe, das war nicht F.C.s Ding.

Nach 24 Jahren intensivster Zusammenarbeit, 5.500 redaktionellen Seiten, 180 Titelbildern war Schluss mit Brigitte, er beendete den Exklusivvertrag und leider endete damit auch meine Gelegenheit, mit ihm als Stylistin zu arbeiten, was ich bis heute sehr bedauere! PPS wurde verkauft und F.C. begann sein zweites Leben als Professor für Fotografie an der Akademie der Künste in Berlin. Es begann die Phase der Aufarbeitung seines Werks und die Phase der Ausstellungen und der Auszeichnungen für sein Lebenswerk. 2000 gründete er die Stiftung F.C. Gundlach, die sein fotografisches Erbe bewahren und ausbauen soll. F.C. hat sein aufregendes Fotografen-Leben genossen, im Alter ist er ruhiger und familiärer geworden, er genießt jetzt Familienfeiern.

 

Hier ist der Link zu meinem Text in der Online Version des U2 Magazins!

 

Das ist eines meiner Lieblingsfotos meines Onkels, ich habe es aufgenommen vor der Eröffnung der Ausstellung "Concept of Lines" im November 2016

Bilder: F.C.Gundlach/ Susanne Gundlach/ U2 Unger Magazin

Werbung wegen Namensnennung

- kommentieren -

Fashion

Ein Lila Plüschmantel und ein Psychedelisches Shirt: Der Herbst wird herrllch bunt!

Ulla Popken hat in Ihrer Selection Kollektion einige sehr besondere Teile, die ich Euch heute gerne vorstellen möchte!

Ich mag dieses Bild sehr, der Lila Mantel und der bordeau-farbene Lippenstift sind ein perfect Match, ich habe festgestellt, dass ich viel zu selten dunkle Lippenstifte trage...

Styling: Brille: Suzy Glam/ Bellevue -Bumblebee Collier 84,40€ und weiße Bluse: J.Crew

Lippenstift: DOUGLAS:  Lancôme, Mademoiselle Shine Lippenstift, Farbe Nr. 397 - Call Me Shiny, € 27,49

Was man diesem wunderbaren Mantel nicht ansieht, ist wie leicht er ist - leicht und herrlich warm! Ideal für den kommenden Winter. Ulla Popken, Mantel, kuschelweicher Webpelz, Satinfutter, Gr 42-64, 129,99 €

Der Karo-Mustermixist sehr Englisch, wie ich finde, damit er nicht zu British wird, habe ich ihn aufgelockert mit meine Leo-Loafern von Mango und meinem Bumblebee-Statement-Collier von J.Crew.

Ulla Popken: Pullover, Jacquard-Karomuster, Stehkragen, Gr 42-6459,99 €

Ulla Popken: Begalinhose Sienna, Karo, Elastikbund, Gr 42.62, 49,99 €

Der wunderbare Mantel passt auch perfekt zu der Chiffon Bluse. Die Farben sind für mich eher ungewöhnlich, aber ich mag die Kombi sehr. Die Bluse ist leicht transparent und ich trage ein Lila Shirt darunter.

Ulla Popken, Selection: Chiffon-Bluse, Wellen-Design, Langarm, selection Gr 46-60 89,99 €

Ulla Popken, Jerseyhose Sienna, schmale Form, Elastikbund, selection, Gr 42-60 69,99 €

Ulla Popken, Top, Stretch, Seitenschlitze, Crêpe-Qualität, selection Gr 42-60, 29,99 €

Styling: Ketten: Tory Burch und J. Crew; Tasche Tom Ford; Sneaker: Erdem/H&M

Wie gefallen Euch die Looks? 

Werbung- bezahlte Partnerschaft  & Werbung wegen Namensnennung

Fotos. Hendrik Schaulin

- kommentieren -

Fashion News

Beerenfarben sind zurück!

Farbe für den Herbst ist angesagt! Für mich sind das die Farben der Herbstblumen!

Dahlien und Heide erinnern an diese Farbkomination: Ulla Popken: Stretchkleid, feminine Drapierungen, leichter Krepp, Gr 42-64,  99,99 €. mit meiner pinken Pashmina und den Lilafarbenen Strümpfen und braunen Loafern, ich mag diese Farbkombi.

Pashmina .de Schal-Pashmina-pink:139,00 Euro  Strümpfe: Falke, Loafers: Mango, Tasche: Kate Spate, Ohrringe: Zara

Brille: Bellevue, Ohrringe: Bijou Brigitte

Pate für dieses Outfit standen die Dahlien und Crysamtheme:    Strickjacke: Angel of Style by Happy Size.Gr 40-58. € 49,99

 Tasche: Chloé, Stiefel: Tamaris »Cari« Weitschaftstiefel mit XL-Schaft, Gr 36-42. € 110,00

Kleid und Strickjacken sind die perfekten Herbst-Einstiegsklamotten.

Und habt Ihr Lust auf einen neuen Mantel --- kommt!

Fotos: Hendrik Schaulin für Susie Knows...

- kommentieren -