Jewels

Irgendwann ist es soweit. Der Liebste kniet sich nieder, öffnet das kleine, aber feine Kästchen und stellt Dir die Frage aller Fragen: Willst Du mich heiraten?

Und wer wird bei diesen Ringen schon "Nein" sagen:

 

tl_files/blog-inhalte/Juni 2013/Hochzeits-und-Verlobungsringe.jpg

1) Meine absolute Nr. 1! Vielleicht liegt das daran, weil er seit einiger Zeit an meinem Finger steckt ;). Fazit: Wunderschön & passt (hoffentlich) für immer...

“Entrelace“-Ring in Rotgold von Cartier, 890 €.

 

2) Mit diesem hier habe ich schon immer geliebäugelt. Vielleicht ist das was für den ersten oder zweiten Hochzeitstag?

“Oui“-Ring in Gold von Dior, 700 €.

 

3) Ein Klassiker der immer geht und den man bestimmt immer trägt!

 “Love“-Ring in Gold von Cartier, 830 €.

 

4) Love forever, für‘s etwas niedrigere Budget oder als Liebesbeweis zwischendurch...

 “Love-Lasso“-Ring, vergoldet von Zoe & Morgan, 99 Pfund.

 

5) Eine Hommage an die Lieblingsblume von Herrn Dior.

 “Bois de Rose“-Ring aus 750 Rotgold von Dior, 830 €.

 

 Wer Gold nicht so gerne mag: Alle hier gezeigten Ringe (bis auf den Ring von Zoe & Morgan) gibt es auch in Silber. Übrigens: Der Goldpreis ist in den vergangenen Wochen stark gesunken...

Photos: PR

- kommentieren -

Jewels

Dies ist das Ende der türkisen Woche !

Und natürlich darf da die berühmteste türkise Box nicht fehlen und die Geschichte dahinter!

 

„Diamonds are a girl’s best friend“

 

tl_files/blog-inhalte/Juni 2013/THE TIFFANY & CO. BLUE BOOK BALL, AT ROCKEFELLER CENTER.jpeg

 

Diamanten sind bekanntlich die besten Freunde jedes Mädchens, und Marilyn Monroe nannte in ihrem berühmtesten Lied auch den Juwelier, der für seine Diamanten in aller Welt bekannt ist: Tiffany.

Ein anderes ihrer Lieder beginnt mit den Worten: „It was cold outside of Tiffany’s.“ Und was wärmt ein Mädchen in dieser Situation besser als ein Diamant?

Das wusste auch Charles Lewis Tiffany und kreierte einen Klassiker: Den Verlobungssolitär. Dabei ist der Brillant nicht in die Ringschiene eingelassen, sondern wird erhöht in einer Krappenfassung gehalten. So bekommt er von vielen Seiten Licht und strahlt und funkelt in allen Farben.

tl_files/blog-inhalte/Juni 2013/THE TIFFANY® SETTING.jpeg

 

 

Der Klassiker aus dem Hause Tiffany: Verlobungsring mit einem Brilliant-Solitär. Die Geschenkschachteln bei Tiffany sind immer leuchtend türkis.

Bevor Tiffany allerdings sein Diamanten-Imperium aufbauen konnte, musste er sich 1837 erst 1000 Dollar leihen für die Eröffnung seines ersten Ladens in New York. Schon bald kauften bei ihm nicht nur reiche Amerikaner, sondern auch der europäische Hochadel. Seinem Ruf als König der Diamanten wurde er 1878 gerecht, als er einen ein Jahr zuvor in Südafrika entdeckten gelben Diamanten von sagenhaften 287,42 Karat erwarb. Er ließ ihn zu einem Stein von 128,54 Karat schleifen mit 82 Facetten, 24 Facetten mehr als der herkömmliche Brillantschliff. Dieser Edelstein gehört zu den größten farbigen Diamanten, die je gefunden wurden und ist das Glanzstück im Stammhaus von Tiffany an der Fifth Avenue in New York. An seinem Anblick begeisterte sich auch Audrey Hepburn alias Holly Golightly, als sie im Film „Frühstück bei Tiffany“ die Auslagen dieses Juweliers bewunderte. Einen besten Freund kann ein Mädchen schließlich immer gebrauchen.

 

tl_files/blog-inhalte/Juni 2013/TIFFANY DIAMOND AND TOURMALINE RINGS, FROM THE 2013 BLUE BOOK COLLECTION.jpegtl_files/blog-inhalte/Juni 2013/JEAN SCHLUMBERGER BOW BROOCH.jpegtl_files/blog-inhalte/Juni 2013/JEAN SCHLUMBERGER TASSEL EARRINGS.jpeg

Ringe mit Turmalinen aus der Blue Book Collection von 2013, Brosche mit Aquamarin, entworfen von Jean Schlumberger, sowie Ohrringe mit Türkisen und Brillanten ebenfalls von Jean Schlumberger.

tl_files/blog-inhalte/Juni 2013/THE TIFFANY DIAMOND AND NECKLACE SKETCH.jpegtl_files/blog-inhalte/Juni 2013/TIFFANY STONE SETTER.jpeg

tl_files/blog-inhalte/Juni 2013/CUSHION-SHAPED TIFFANY DIAMOND-8.jpg

Der legendäre gelbe Tiffany-Diamant. Zum 175. Firmenjubiläum wurde er als Anhänger für eine Kette gearbeitet, die aus über 100 Karat Diamanten gearbeitet in Platin besteht.

tl_files/blog-inhalte/Juni 2013/Return to Tiffany™ Schluesselanhaenger mit Herzmarke, Sterlingsilber mit Emaille.jpeg

Ein weiterer Klassiker aus dem Hause Tiffany: Der silberne Schlüsselanhänger mit der NYC Adresse des Stammhauses, oft das "Einstiegsmodell" in die Tiffany-Welt.

tl_files/blog-inhalte/Juni 2013/PALOMA PICASSO.jpeg

tl_files/blog-inhalte/Juni 2013/PALOMA PICASSO® 25TH ANNIVERSARY RING.jpeg

Paloma Picasso gehört zu den Stardesignern von Tiffany. Der von ihr entworfene Ring besteht aus einem Turmalin und Diamanten.

 

 

Photos : PR       Text : Barbara Warning

- kommentieren -